KURSE

                                                                                                                         FREI SEIN das ist das Ziel.

Im innen und aussen.

Dazu braucht es eine Balance zwischen dem physischen und dem psychischen Körper und unserer Seele Durch unseren hektischen Alltag und die schnell lebige Zeit verlieren wir viel davon..

All das können wir in der freien Kommunikation von  den Pferden lernen.

Denn sie sind Meister darin im HIER &  JETZT zu sein.

Ist dieses doch das natürlichste der Welt für ein Pferd. Aufgeregt zu sein, wenn Aufregeung vorhanden ist, ängstlich zu sein, wenn Angst vorhanden ist, freudig zu sein, wenn Freude da ist.

Gleichzeitig kommunizieren sie exakt und auf den Punkt. Fein und sensibel. Wenn ein Pferd "brüllt" dann hat es vorher viele, viele Male geflüstert.

Es wurde nur nicht gehört. Ist ja auch gar nicht so leicht für uns Menschen. Schließlich ist die Körpersprache unserer Pferde nicht unsere Muttersprache.

Wenn wir uns auf diesen Weg begeben ist es unglaublich faszinierend, wie fein unsere Kommunikation mit den Pferden wird. In jedem Moment, egal was wir mit den Pferden unternehmen.

Das Dülmener Wildpferd Luc und ich im Hintergrund führen unser zweites Gespräch.

So frei wie es in Deutschland mölich ist, ist er auf 10ha in einem Landschaftsschutzgebiet aufgewachsen.

Menschen machten Kontrollgänge um nach der Gesundheit der Pferde zu schauen.

Ansonsten lebten sie für sich alleine.

Er und noch 7 andere Hengste, sehr ruhig und harmonisch. In dieser Herde sitze ich auf diesem Foto.

Er hat mir sehr viel beigebracht, was direkte, klare und feine Komunikation bedeutet. .

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sina Grobel